Strümpfe kaufen:
Halterlose Strümpfe von Wilox
Tipps gegen scheuernde Oberschenkel
Zum Navigationsmenü

Wunde Stellen an den inneren Oberschenkeln vermeiden

Es ist ein Problem, dass nicht nur im Sommer unzählige Frauen betrifft: wunde Stellen an den Innenseiten der Oberschenkel. Wenn die Temperaturen steigen, tragen viele Frauen lieber Kleid oder Rock. Wenn die Haut an den inneren Oberschenkeln schwitzt und die Beine aneinanderreiben, kann es leicht zu wunden Stellen kommen. Die sind nicht nur unangenehm, sondern können mit der Zeit auch richtig schmerzen. Das Problem, das auch "Chafing" genannt wird, betrifft aber längst nicht nur Frauen mit kräftigen Oberschenkeln. Auch Frauen mit Konfektionsgröße 38 haben Probleme mit wunden Stellen an den inneren Oberschenkeln. Aber keine Sorge, es gibt Möglichkeiten, um das Scheuern der Oberschenkel zu vermeiden. Die besten davon finden Sie hier.

Strümpfe gegen Wunschscheuern

BandelettesDie Bandelettes ähneln Halterlosen. Die breiten Spitzenbänder für die Oberschenkel verhindern Wunde Stellen und sehen darüber hinaus auch noch modisch aus. (Bandelettes)
Eine Möglichkeit wunden Stellen an den Innenseiten der Oberschenkel vorzubeugen ist, einfach eine Strumpfhose oder halterlose Strümpfe zu tragen. Das Höschenteil und die breiten Spitzenbänder verhindern das Kleben und Scheuern feuchter Haut an den Oberschenkeln. Das ist jedoch nur bei gemäßigten Temperaturen empfehlenswert. Wenn es richtig heiß wird, möchte wahrscheinlich keine Frau Strumpfhosen tragen.

Für diesen Fall haben wir einen heißen Tipp: Einfach das verstärkte Hosenteil einer Strumpfhose abschneiden oder von einem ausrangierten Paar halterlosen Strümpfen die Spitzenbänder abtrennen und unter den Rock bzw. das Kleid ziehen. Die Länge sollte natürlich entsprechend der Kleid- bzw. - Rocklänge angepasst werden. Es gibt aber auch (z.B. von Ergora) Kurzstrumpfhosen in der Länge einer Radlerhose. Als Alternative tut es auch hautfarbene Shapewear oder eine echte Radlerhose.

Bandelettes verhindern Aneinanderreiben

Bandelettes in der Farbe Rot Auch als sexy Ergänzung zu den Dessous: Bandelettes in der Farbe Rot schützen nicht nur vor Wundscheuern an den Oberschenkeln, sondern sind auch ein echter Blickfang. (Foto: Bandelettes)
Wie so oft sind die USA auch im Fall von aneinanderreibenden Oberschenkeln die Vorreiter. Die Bandelettes sind ein "Anti Chafing"-Produkt, dass in den Vereinigten Staaten schon seit einer ganzen Weile angeboten wird, hierzulande aber nur wenig bekannt ist. Bandelettes sind im Prinzip nichts anderes als Spitzenbänder, wie sie auch an halterlosen Strümpfen befestigt sind. Bei den Bandelettes kommen sich jedoch völlig ohne Strumpf ins Haus und sollen nur einen Zweck erfüllen: das Aneinanderreiben der Oberschenkel verhindern.

Diesen Zweck erfüllen die auch als Unisex-Variante verfügbaren Bandelettes äußerst zuverlässig. Silikonstreifen halten sie, auch wenn es heiß wird, in Position und verhindern, dass wunde Stellen entstehen. Und ganz nebenbei sehen die Bandelettes auch noch sexy aus und dürfen ruhig einmal unter dem Kleid hervorblitzen. Die Spitzenbänder gibt es in verschiedenen Breiten und Farben, sodass sich für jedes Bein und jeden Anlass das passende Spitzenband findet. Weiße Bandelettes für die Hochzeit ersetzen so das Strumpfband und erfüllen gleichzeitig einen sinnvollen Zweck. Der Preis hält sich mit 16 US-Dollar im Rahmen. Bei der Bestellung fallen in der Regel nur geringe Versandkosten an.

Weitere Mittel gegen scheuernde Oberschenkel

Bodyglide soll Scheuern von Oberschenkeln verhindern Produkte wie Bodyglide sollen das Scheuern von Haut auf Haut verhindern. Sie werden auf die Haut aufgetragen und ziehen ein. Der "Anti Chafing"-Schutz soll über längere Zeit anhalten. Zum Produkt
Der Klassiker gegen wunde Innenoberschenkel ist Babypuder. Der Puder auf der Haut hält die Innenseiten der Oberschenkel trocken und verhindert so Aneinanderreiben. Ein Nachteil ist jedoch, dass der Effekt nicht lange anhält und das Pudern mehrfach wiederholt werden muss. Einen Schutz bietet möglicherweise auch Deo-Roller. Im Handel werden Deos gegen starke Schweißbildung angeboten. Das Deo einfach auf den inneren Oberschenkeln verteilen und ausprobieren, ob es hilft.

Eine weitere Möglichkeit, mit der sich das Aneinanderreiben der Oberschenkel und auch anderer Körperstellen zuverlässig verhindern lassen soll, sind spezielle Hautschutzprodukte wie zum Beispiel Bodyglide. Im Gegensatz zu Babypuder ziehen die Produkte in die Haut ein und versprechen einen lang anhaltenden Schutz vor Wundscheuern. Die Produkte werden auch häufig von Profisportlern verwendet. Kunden berichten, dass Produkte dieser Art für zu 5 Stunden Schutz bieten.
 
 
© Pixelcut New Media - Alle Texte und durch uns erstellte Grafiken unterliegen unserem Copyright.
Bei mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links.
Impressum & Datenschutz