Strümpfe kaufen:
Halterlose Strümpfe von Wilox
Nylonstrumpf damals und heute
Zum Navigationsmenü

Burlesque - Die Rückkehr des Strumpfhalters

Die Burlesque-Queen Dita von Teese hat das Interesse an Nylonstrümpfen und Strumpfhaltern neu entfacht. (Foto: © Mireille Ampilhac)
Die Burlesque-Queen Dita von Teese hat das Interesse an Nylonstrümpfen und Strumpfhaltern neu entfacht. (Foto: © Mireille Ampilhac)
Spätestens seit Dita von Teese ist der sexy Burlesque Tanz vielen Menschen wieder ein Begriff. Die amerikanische Tänzerin, die den "New Burlesque" verkörpert, war einige Zeit mit Schock-Rocker Marilyn Manson verheiratet und kam so zur heutigen weltweiten Bekanntheit. Der erotische Burlesque-Tanz geht auf das erste Drittel des 20. Jahrhunderts zurück. Damals wurde der Tanz in US-amerikanischen Unterhaltungstheatern aufgeführt. Damals galt der Striptease noch als zentrale Attraktion der Bühnenshow, allerdings entledigten sich die Artistinnen niemals all ihrer Kleidung. Später, Mitte der 50er-Jahre, orientierte sich der Burlesque-Tanz immer mehr an der Pin-Up- Kultur, was sich auch an der Kleidung der Tänzerinnen bemerkbar machte. So gehörten Strumpfhalter, Nylonstrümpfe und auch sehr figurbetonte Dessous wie Bodys, spitz zulaufende BHs und Corsagen einfach zum Bühnenoutfit einer jeden Burlesque-Tänzerin dazu. Nun hat ausgerechnet ein Film dafür gesorgt, dass das Thema Burlesque und damit auch wieder die Kleidung von damals mit Nylons und Haltern in aller Munde ist.

Die Rückkehr der echten Nylonstrümpfe

Echte Nahtstrümpfe aus Nylon betonen das weibliche Bein.
Echte Nahtstrümpfe aus Nylon betonen das weibliche Bein.
Nach dem Kinofilm "Burlesque" mit Christina Aguilera und Cher erleben nun der schon oft totgesagte Strumpfhalter und die echten Naht- Nylonstrümpfe einen zweiten Frühling. Laut den Händlern haben viele oft auch junge Frauen zu Weihnachten 2010 wieder zu Strumpfhalter und Nylonstrümpfen gegriffen, was natürlich auch auf den Burlesque-Hype zurückzuführen ist. Die Verkäufe von Strumpfhaltern und echten Nylons stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent an. Eine kleine Sensation, wenn man sich die vergangenen vier Jahre ansieht, in denen die Verkäufe um etwa 50 Prozent zurückgingen. Viele Hersteller nahmen daraufhin ihr Angebot an Strumpfhaltern aus dem Programm oder boten sie nur noch in ihren hochpreisigen Dessous-Sets an. Kommen Strumpfhalter und Nylons jetzt etwa wieder in Mode? Nun, sie waren nie wirklich aus der Mode gekommen. Viele Frauen ersetzten Strumpfhalter und Nylons aufgrund der Zeitersparnis und der bequemeren Tragegefühlt gegen halterlose Strümpfe und Strumpfhosen. Das Anstrapsen eines Strumpfs dauert eben deutlich länger als das Anziehen einer Strumpfhose. Trotzdem stehen Strumpfhalter und Nylons auch heute noch wie kaum ein anderes Kleidungsstück für pure Weiblichkeit. Es sind aber nicht nur Nylons und Strapse, die zum Outfit einer Burlesque-Tänzerin gehören. Das bekannteste Erkennungsmerkmal sind wohl die so genannten "Nipple Pasties", die die Brustwarzen der Tänzerin verhüllen. Ebenfalls nicht fehlen dürfen die Handschuhe aus Samt und die High Heel Pumps. Im Netz wächst das Angebot an Burlesque Shops immer weiter. Hier kann man die genannten Kleidungsstücke erwerben.
 
 
© Pixelcut New Media - Alle Texte und durch uns erstellte Grafiken unterliegen unserem Copyright.
Bei mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links.
Impressum & Datenschutz